..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Dr. Kati Roesmann

Akademische Oberrätin

Dr. Kati Roesmann

E-Mail: kati.roesmann(at)uni-siegen.de

Sprechstunde: Nach Vereinbarung

Postadresse:

Universität Siegen
Abteilung für Klinische Psychologie und Psychotherapie
Obergraben 23
57072 Siegen
 

Telefon: +49 271 740-5123

Raum: US-V

Link zum ResearchGate Profil

 

AKADEMISCHER WERDEGANG

seit 12/2019

Akademische Rätin am Lehrstuhl Klinische Psychologie der Universität Siegen (Prof. Dr. Tim Klucken)

seit 09/2016

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-geförderten transregionalen Sonderforschungsbereich für “Furcht, Angst, Angsterkrankungen” (SFB-TR 58): Institut für Biomagnetismus und Biosignalanalyse, Medizinische Fakultät der Universität Münster (Prof. Dr. Markus Junghöfer)

07/2015 – 07/2016

„Lecturer“ an der Psychologischen Fakultät der University of Hong Kong (HKU)

11/2014 – 06/2015

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Klinische Neuropsychologie, Psychologische Fakultät der University of Hong Kong (Prof. Dr. Tatia M.C. Lee)

05/2010 – 06/2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Biomagnetismus und Biosignalanalyse, medizinische Fakultät der Universität Münster (Prof. Dr. Christian Dobel) und dem Institut für Psycholinguistik und Kognitive Neurowissenschaften, Psychologische Fakultät der Universität Münster (Prof. Dr. Pienie Zwitserlood)

 

WISSENSCHAFTLICHE QUALIFIKATION

10/2013

Promotion zum Dr. rer nat., Universität Münster, Prädikat: summa cum laude
Titel: "Neuronal Correlates of Emotional Word Processing and its Modulation by Continuous Theta Burst Stimulation"

04/2010

Diplom in Psychologie, Universität Münster, Note: sehr gut

 

RUFE UND LISTENPLÄTZE


2022

Listenplatz (secundo loco) für die W3-Professur für Klinische Kinder- und Jugendlichenpsychologie und Psychotherapie, Universität Bielefeld

06/2017

Ruf auf eine W2-Professur für Klinische Psychologie, Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, abgelehnt

 

AUSBILDUNG UND KLINISCHE TÄTIGKEITEN


seit 06/2019 

Psychologische Psychotherapeutin (Kinder, Jugendliche, Erwachsene) in eigener Privat-Praxis (nebenberuflich)

03/2018

Abrechnungsbefugnis als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

09/2016 – 09/2018

Weiterbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, Kinder- und Jungendpsychotherapeutische Ambulanz der Gesellschaft für Angewandte Psychologie und Verhaltensmedizin mbH (APV), Münster

10/2014

Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin (Kognitive Verhaltenstherapie)

07/2013 – 06/2014

Psychologische Psychotherapeutin i.A.: Allgemein-Psychiatrische Station des Kreisklinikums Siegen

10/2010 – 10/2014

Psychologische Psychotherapeutin i.A.: Psychotherapieambulanz der Universität Münster

05/2010 – 10/2013

Interdisziplinäres Ph.D. Programm, Otto-Creutzfeldt-Center for Cognitive and Behavioral Neuroscience der Universität Münster

08/2007 – 06/2008

Forschungs- und Studiensemester der Kognitiven Neurowissenschaften und Neuropsychologie, The Johns Hopkins University, Baltimore, USA

10/2004 – 04/2010

Studium der Psychologie an der Universität Münster

 

DRITTMITTEL, FÖRDERUNGEN UND PREISE


05/2021

Antragsbasiertes Stipendium im Rahmen des Peer-Mentoring Programms der DGPs Fachgruppe Biologische Psychologie und Neuropsychologie, DGPs und Movisens (Co-Antragsteller: M.Sc. Fabian Breuer, Universität Münster) (1.000 Euro)

12/2020

Publikationspreis (Research Publication Prize, 2nd Prize): 

Shao, R.*, Keuper, K.*, Geng, X., & Lee, T. M. (2016). Pons to posterior cingulate functional projections predict affective processing changes in the elderly following eight weeks of meditation training. EBioMedicine, 10, 236-248. (*shared first authorship)

The 8th-Round Higher-Education Institute Academic Research Outstanding Prize (Social Sciences), The People's Republic of China Education Bureau

07/2020

Antragsbasierte Förderung technologie-basierter klinischer Forschungsprojekte (Hardware für „virtual/augmented-reality“ Interventionen), Universität Siegen (Co-Antragstellerin: Dr. Alla Machulska) (9.000 Euro)

01/2020

Antragsbasierte Forschungsförderung, Universität Siegen (1.000 Euro)

06/2019 

Innovative Medizinische Forschung an der Medizinischen Fakultät Münster (IMF): Pilotprojekt-Förderung (RO2190)

Effects of Contingency Awareness on Fear Generalization – Behavioral and Magnetoencephalographic Correlates (10.476 Euro)

seit 05/2019

Stipendiatin des WWU-Mentoring-Programms „Erstklassig!“ (18-monatige Laufzeit)

03/2019

DAAD/ERASMUS+: STT-Mobilitätsförderung zur Fort- und Weiterbildung (1.500 Euro)

06/2018

Innovative Medizinische Forschung an der Medizinischen Fakultät Münster (IMF): Pilotprojekt-Förderung (KE211801)

Preventing Return of Fear through Memory Reconsolidation: An investigation of neurocognitive mechanisms using a novel Multi-CS conditioning paradigm (12.810 Euro)

01/2018

DAAD & Hong Kong Research Counsil: Förderung von Forschungsmobilität, Projektbezogener Personenaustausch im Rahmen eines bi-nationalen Forschungsprojektes in Kooperation mit Prof. Dr. Tatia M.C. Lee, University of Hong Kong

Eigene Rolle: PI des deutschen Teilprojektes (DAAD, Projekt-ID: 57390152; 13.210 Euro)

08/2011

DAAD-Reisestipendium (ca. 1.500 Euro)

2010

Preis für Innovative Forschung der Kommission für Forschung, Personal und Internationales, KFPI, Universität Münster (Co-Antragsteller: Thore Apitz, Annuschka Eden, Kati Roesmann; Gesamtvolumen: 3.000 Euro)

08/2007 – 06/2008

Auslandsförderung der Bischöflichen Studienförderung “Cusanuswerk”: Forschungs- und Studienaufenthalt, The Johns Hopkins University, Baltimore, USA

2006 – 2010

Stipendiatin der bischöflichen Studienförderung "Cusanuswerk"

2003 – 2004

Stipendiatin bei e-fellows.net

 

AD-HOC GUTACHTERTÄTIGKEITEN

Human Brain Mapping, Emotion, Frontiers in Human Neuroscience, Scientific Reports, Journal of Child Psychology and Psychiatry

 

REPRÄSENTATIVE PUBLIKATIONEN

Eine vollständige Publikationsliste finden Sie hier.

Roesmann, K., Leehr, E. J., Böhnlein, J., Steinberg, C., Seeger, F., Schwarzmeier, H., ... & Junghöfer, M. (2022). Behavioral and magnetoencephalographic correlates of fear generalization are associated with responses to later virtual reality exposure therapy in spider phobia. Biological Psychiatry: Cognitive Neuroscience and Neuroimaging, 7(2), 221-230.

Roesmann, K.*, Toelle, J.*, Leehr, E.J., Wessing, I., Böhnlein, J., Seeger, F., Schwarzmeier, H., Siminski, N., Herrmann, M.J., Dannlowski, U., Lueken, U., Klucken, T., Straube, T., & Junghöfer, M. (2022). Neural correlates of fear conditioning are associated with treatment-outcomes to behavioral exposure in spider phobia-evidence from magnetoencephalography. NeuroImage: Clinical, 103046.

Roesmann, K.*, Kroker, T.*, Hein, S., Rehbein, M., Winker, C., Leehr, E. J., ... & Junghöfer, M. (2022). Transcranial Direct Current Stimulation of the Ventromedial Prefrontal Cortex Modulates Perceptual and Neural Patterns of Fear Generalization. Biological Psychiatry: Cognitive Neuroscience and Neuroimaging, 7(2), 210-220.

Hildebrandt, A.*, Roesmann, K.*, Planert, J., Machulska, A.,  Otto, E., Klucken, T. (2022). Self-guided virtual reality therapy for social anxiety disorder: a study protocol for a randomized controlled trial. Trials, 23(1), 1-8.

Leehr, E. J.*, Roesmann, K.*, Böhnlein, J., Dannlowski, U., Gathmann, B., Herrmann, M. J., Junghöfer, M., Schwarzmeier, Hanna Seeger, F. R., Siminski, N., Straube, T., Lueken, U., & Hilbert, K. (2021). Clinical predictors of treatment response towards exposure therapy in virtuo in spider phobia: a machine learning and external cross-validation approach. Journal of Anxiety Disorders, 83, 102448.

Romero Frausto, H., Roesmann, K., Klinkenberg, I.A.G., Rehbein, Maimu A., Föcker, M., Romer, G., Junghoefer, M, & Wessing, I. (2021). Increased early motivational response to food in adolescent anorexia nervosa revealed by magnetoencephalography. Psychological Medicine. 1-9

*Geteilte Erstautorenschaften sind mit einem Sternchen gekennzeichnet

 
 
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche